Bezirke
Navigation:
am 10. Dezember 2018

Baumpflanzungen – überall wo möglich!

Josefa Molitor-Ruckenbauer - Antrag im Bezirksparlament für Neupflanzungen bei Straßensanierungen

Nicht zuletzt der vergangene heiße Sommer hat gezeigt, welch wichtige Rolle Bäume für das städtische Klima spielen. Bäume spenden Schatten, senken die Temperaturen und sind Nistplätze für Vögel und Insekten.

Auf der anderen Seite sind Bäume im Straßenraum extremem Stress ausgesetzt (Hitze, zu wenig Erdraum, Streumittel…) und es gibt eine Menge Hindernisse für Neupflanzungen wie Wasser- und Gasleitungen, Oberleitungen und überhaupt zu wenig Platz im öffentlichen Raum. Zudem dauert es Jahre, bis neu gepflanzte Bäume ihre klimaschützende Wirkung in voller Pracht entfalten können. 

Weiters ist das Pflanzen von Bäumen in der Regel eine sehr kostenintensive Angelegenheit für den Bezirk und wird aus diesen Gründen oft hintangestellt. Daher bringen wir Grüne in die kommende Sitzung des Bezirksparlaments einen Antrag ein, der sicherstellt, dass überall dort, wo eine Straße ohnehin saniert wird, auch geprüft wird, ob eine Baumpflanzung möglich ist. Die Möglichkeiten für Neupflanzungen sollten dann in jedem Fall ausgeschöpft werden.

Unser  Ziel ist, jede Straße in eine Baumallee zu verwandeln. Damit es auch in Zukunft genügend Bäume gibt, in deren Schatten jung und alt verweilen können.