Bezirke
Navigation:
am 17. Februar

Fit gegen die Klimakrise: 100 Bäume mehr für den Alsergrund

Josefa Molitor-Ruckenbauer - Tausende Jugendliche europaweit streiken jede Woche für die Zukunft des Planeten aus Sorge um die Klimakrise. Wir unterstützen diese Forderungen mit konkreten Maßnahmen auf Bezirksebene.

 Nach dem Vorbild der 16jährigen Schwedin Greta Thunberg streiken viele junge Menschen im Rahmen der Fridays for Future für ihre Zukunft und konsequenten Klimaschutz. Beeindruckt von dem Engagement der vielen Jugendlichen, die sich für den Erhalt des Planeten einsetzen, wollen wir  unsere Verantwortung wahrnehmen und diese ernstzunehmende Sorge mit konkreten Maßnahmen auf Bezirksebene unterstützen.
 

Wien und vor allem die Innenstadtbezirke sind extrem dicht verbaut im Vergleich zu anderen Städten. Gerade in den heißen Sommermonaten ist der Aufenthalt in den Straßen zwischen Asphalt und Häusermauern immer schwerer zu ertragen. Jedes Grün im Straßenbereich trägt dazu bei, die Verweilqualität zu steigern und die Temperaturen auf ein erträgliches Maß zu kühlen. Straßenbäume sind die wichtigsten natürlichen Klimaanlagen im öffentlichen Raum.
 

Wir brauchen im Straßenbereich in Zukunft viel mehr Bäume, wenn wir es ernst meinen mit Maßnahmen gegen die fortschreitende Klimakrise. Daher haben wir uns zum Ziel gesetzt, 100 zusätzliche Bäume für den 9. zu erreichen.
 

Einen weiteren Schritt zur Umsetzung unserer Forderung setzen wir im kommenden Bezirksparlament: Wir bringen eine Reihe von Anträge zu Baumpflanzungen unter anderem in der Nussdorfer Straße, Alserbachstraße, Hörlgasse und Lazarettgasse ein. Denn bis Bäume wirklich Schatten spenden braucht es Zeit – die sollten wir nicht länger verlieren
 
 
Das Bezirksparlament trifft sich am 20. 2. 2019, 17 Uhr, Währinger Straße 43.

Die Sitzung ist öffentlich.

 

Komm vorbei oder schau im Livestream​zu.

 

Folgende Anträge und Resolutionen bringen wir ein: