Bezirke
Navigation:
am 21. Dezember 2021

Schenk dir den Müll!

Webredaktion Grüne Alsergrund - Wie jede:r von uns dem Müllproblem rund um Weihnachten ein Ende setzen kann.

Mit vollem Bauch geht es am zweiten Weihnachtsfeiertag zum Spaziergang. Endlich ein bisschen frische Luft um die Nase, ein wenig Bewegung in den Beinen und die vertraute Weihnachtsbeleuchtung. Doch schon nach wenigen Metern wird das festliche Bild getrübt, denn rund um die Mülltonnen ist das Bild gar nicht mehr festlich. Schachteln türmen sich neben den Tonnen, Papier quellt aus den Öffnungen und das erste Lametta fliegt einem schon von weitem entgegen.

Um rund 20% steigt der Müll um die Adventszeit jedes Jahr - dazu kommt noch der durch Corona verursachte Müll durch vermehrte Online Bestellungen. Dieses erhöhte Müllaufkommen belastet nicht nur unsere Umwelt, sondern auch die Mitarbeitenden der MA48, die die Berge an Müll bewältigen müssen. Vor allem da an den Feiertagen nach Weihnachten keine direkten Entleerungen stattfinden, türmen sich die Reste vom Feste. Hinzu kommt, dass viele Verpackungen nicht korrekt entsorgt werden. Denn zum Bespiel muss das Geschenkpapier auf Grund der Beschichtungen im Restmüll entsorgt werden und hat im Papiermüll nichts verloren.


„Weihnachten darf nicht zu ‚Wastemas’ werden. Jeder Abfall, der unnötig entsteht oder falsch entsorgt bzw. verwertet wird, ist schlecht für das Klima und die Umwelt“, so VOEB-Präsidentin Gabriele Jüly.

Aber jede:r von uns kann dazu beitragen, dass sich das dieses Weihnachten ändert!

Wir haben ein paar Anregungen zusammen gestellt:


Hier die 5 Tipps für ein achtsameres Weihnachten vom Verband Österreichischer Entsorgungsbetriebe:

  1. Verpackungen jeglicher Art reduzieren.
    (beim Einkaufen eigene Stoffbeutel oder Einkaufssackerl wieder verwenden)
  2. Statt Geschenkpapier z.B. alte Zeitungen oder Magazine verwenden, auf Lametta oder Engelshaar am Baum besser ganz verzichten.
  3. Elektroschrott korrekt entsorgen - Achtung! Lithium Batterien nie im Restmüll entsorgen, sondern immer in den dafür vorgesehenen Sammelstellen abgeben.
  4. Restlessen veranstalten statt Lebensmittelverschwendung.
  5. Glas ist nicht gleich Glas: Altglas und zerbrochener Christbaumschmuck unbedingt getrennt voneinander entsorgen.


Wer noch in der Vorweihnachtszeit etwas ganz Neues ausprobieren will, findet hier Anleitung zur Verpackung von Geschenken mit Tüchern - https://www.smarticular.net/furoshiki-geschenkverpackung-zero-waste-alternative-ohne-plastikmuell/

Oder wie man selbst Geschenkbeutel nähen kann, die dann jedes Jahr wieder verwendet werden können - https://fadenzauber.wordpress.com/2013/12/08/tutorial-weihnachtssackchen/

Fertige Geschenksäcke gibt es auch direkt von der MA48 - https://www.wenigermist.at/wiener-geschenksack

Rund um Weihnachten ist es doch schön mehr Zeit für eine Tasse Tee oder ein paar Kekse haben, anstatt das 15te Mal zur Mülltonne zu gehen. Das freut nicht nur jede und jeden einzelnen zu Hause, sondern auch die Mitarbeitenden der MA48, die Umwelt und das Klima!

Diesen Beitrag verfasste unsere Aktivistin Daria Winkler.

Quellen: https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20211209_OTS0055/voeb-weihnachtsabfaelle-richtig-entsorgen