Bezirke
Navigation:
am 7. April

Sicher mobil am Alsergrund - mehr Platz für Rad, Roller und zu Fuß.

Josefa Molitor-Ruckenbauer - Konsequenter Klimaschutz braucht den Umstieg auf umweltfreundliche Mobilität!

Wir Grüne fordern Begegnungszonen, Fahrradstraßen und eine neue Verkehrsführung für die  Liechtensteinstraße und die Porzellangasse in der kommenden Bezirksvertretung.

Nachdem wir flächendeckend Tempo 30 für den Bezirk in die Wege geleitet haben, setzen wir nun unseren Weg für mehr Klimaschutz und gute Lebensqualität am Alsergrund konsequent fort.

Im kommenden Bezirksparlament bringen wir ein Paket an richtungsweisenden Ideen ein, wie sich noch mehr Menschen sicher zu Fuß und mit dem Rad im Bezirk bewegen können.

Die bisher halbherzigen und durchwegs riskanten Mehrzweckstreifen für RadfahrerInnen, die zu schmalen Gehsteige mit unzureichender Begrünung und Sitzgelegenheiten sind nicht dazu angetan, mehr Menschen zum Umstieg auf das Rad, den Roller oder zu mehr zu Fuß gehen zu veranlassen.

Im Konkreten schlagen wir folgende Maßnahmen vor: drei Begegnungszonen (Auplatz, Währinger Straße und Sensengasse), die die Aufenthaltsqualität auf den Plätzen und Straßen erhöhen und den Durchzugsverkehr reduzieren.

Die neue Verkehrsführung von Liechtensteinstraße und Porzellangasse zwischen Ring und Gürtel erlaubt endlich eine Verbesserung der Situation für Zufußgehende und Radfahrende in der Liechtensteinstraße. So können breitere Gehsteige und sichere Radwege entstehen, die insgesamt die Lebensqualität erhöhen, die Straßen beleben und damit dem Geschäftssterben entgegen wirken.

Weiters sind in unserem Maßnahmenpaket zwei Radstraßen durch den 9. (Mariannengasse und Hahngasse/Rotenlöwengasse) und Verbreiterung des Rad- und Gehweges in der Nussdorfer Straße.

Wir nehmen den Aufruf der Jugend für Klimaschutz und politische Handlungen zur Sicherung der Zukunft ernst und schaffen den Rahmen, den es für einen Umstieg zu einem klimafitten Alsergrund braucht.

Wenn ihr auch gespannt seid, was die anderen Parteien zu unseren Vorschlägen sagen, dann kommt zur nächsten Sitzung des Bezirksparlaments am

Mittwoch 10. April 2019, Währinger Straße 43, 1090 oder folgt uns auf dem Livestream

Die Sitzung ist öffentlich.

Unsere Anträge im Wortlaut: