Pflegenotstand: Wie kann ich Bäume schützen?

Celine Wawruschka – Immer wieder werden wir über Bäume in unserem Bezirk angesprochen, die in einem schlechten Zustand sind. Hitze, Trockenheit, Baustellen und Schädlinge setzen den Bäumen unseres Bezirks beträchtlich zu. So haben wir uns entschlossen, die Baumschäden in unserem Bezirk zu sammeln und zu dokumentieren – doch dafür brauchen wir deine Hilfe.

Einerseits wollen wir einen besseren Überblick über die Baumschäden bekommen, um sie auch im Umweltausschuss reklamieren zu können. Andererseits können wir nur auf diese Weise die Fortschritte in der Baumpflege im Bezirk besser beobachten – dazu benötigen wir deine Hilfe!

So kannst du helfen: Melde uns die Baumschäden aus dem Bezirk. Schick einfach eine Email an baum.alsergrund@gruene.at, mit einem Foto des Baumes, auf dem der Schaden zu erkennen ist, und ein weiteres Foto, auf dem die Nummer des Baumkatasters zu sehen ist (Siehe Titelbild). Gerne könnt Ihr noch die Schäden, die Ihr beobachtet hat, zusätzlich mit Worten beschreiben.

WORAN ERKENNE ICH BAUMSCHÄDEN?

  • Blattfall (insbesondere teilweiser, vorzeitiger)
  • Blattverfärbungen, insbesondere bei Neupflanzungen
  • fehlende oder unbenutzte Gießsäcke (=zusammengefaltet)
  • staubtrockene Baumscheiben
  • Lagerung von Gegenständen auf Baumscheiben (Baumaterial, Müllcontainer, etc.)
So sehen Baumschäden durch Trockenheit aus.

WEITERE MÖGLICHKEITEN ZUM BAUMSCHUTZ:

Es gibt aber noch eine Reihe weiterer Maßnahmen, die du treffen kannst, um jenen Bäumen zu helfen, die deine Hilfe notwendig haben. Bei unserem ersten Treffen der „Aktionsgruppe Grünraum“ am 10. Oktober haben wir diese Maßnahmen vorgestellt, die wir hier nochmals zusammenfassen.

Die „Sag‘s-Wien-App“:

Sämtliche Baumpflege-Mängel könnt Ihr einfach und schnell via der App „Sag’s Wien“ über die Kategorie „Grünflächen“ samt Standorts-Bestimmung, Foto und Kurztext an die Stadt Wien melden.

Die App kannst du über Google Play oder den App Store herunterladen.

Ansprechpartner in Politik und Verwaltung:

Ihr könnt aber auch an verschiedene Verwaltungsstellen im Bezirk und in der Stadt Wien schreiben und sie über schadhafte, kranke und unterversorgte Bäume informieren.

Magistratisches Bezirksamt für den 9. Bezirk:
post@mba17.wien.gv.at

Wiener Stadtgartenamt (MA42):
Meldungen über Trockenschäden
mangels Bewässerung
und Pflegemängel:
post@ma42.wien.gv.at

Straßenverwaltung & Straßenbau (MA28):
post@ma28.wien.gv.at

Wiener Umweltschutz-Abteilung (MA22):
z.B. bei Schutzgebieten und Naturdenkmälern
post@ma22.wien.gv.at
nage@ma22.wien.gv.at

Wiener Stadtrechnungshof:
post@stadtrechnungshof.wien.at

Wiener Umweltanwaltschaft:
post@wua.wien.gv.at

Bezirksvorstehung für den 9. Bezirk:
post@bv09.wien.gv.at
z.H. Bezirksvorsteherin Mag.a Saya Ahmad

Wiener Stadtgartenamt (MA42)
Abteilung Pflanzenschutz:
pflanzenschutz@ma42.wien.gv.at

Die Abteilung Pflanzenschutz ist auch für den Winterdienst und beim Auftreten von Schadorganismen zuständig.

Wiener Umweltstadtrat Mag. Jürgen Czernohorszky:
juergen.czernohorszky@wien.gv.at

Umwelt-Anwältin Mag. Dr. Andrea Schnattinger:
andrea.schnattinger@wua.wien.gv.at

Volksanwaltschaft:
post@volksanwaltschaft.gv.at

Zukunft Stadtbaum:
Wir werden alle bei uns eingegangenen Meldungen auch mit der Initiative „Zukunft Stadtbaum“ teilen, die seit dem Jahr 2018 den Pflegenotstand der Bäume in Wien ausführlich dokumentiert und beanstandet. Auf der Webseite von „Zukunft Stadtbaum“ findet Ihr auch eine enge an Informationen: Im Blog werden aktuelle Versäumnisse aufgezeigt, zusätzlich gibt es eine Menge an informativen Studien und Hintergrundinformationen.

Kontakt: office@zukunft-stadtbaum.at