Bezirke
Navigation:

Momo (Monika) Kreutz

Stv. Bezirksvorsteherin
„Herausforderungen annehmen und Lösungen finden! Gemeinsam schaffen wir das!“
Momo (Monika) Kreutz

Der Alsergrund ist ein attraktiver, lebenswerter Bezirk, den immer mehr Menschen als Wohnbezirk wählen.

Unser Bezirk wird in den kommenden Jahren wachsen. Zukünftigen Entwicklungen Rechnung zu tragen und trotzdem Bewährtes zu erhalten wird dabei zu unseren wichtigsten Herausforderungen zählen.

Um den stetig steigenden Temperaturen etwas entgegenzusetzen, müssen wir in unserem dicht verbauten Bezirk Klimaschutzmaßnahmen setzen. Baumerhalt, Pflanzung neuer Alleen wo möglich, Gleisbegrünungen, Unterstützung von kleinklimatischen Verbesserungen wie Fenster- und Balkon- oder Fassadenbegrünungen helfen die Temperaturen zu senken, die Luft zu verbessern und das Leben in der Stadt erholsam zu machen.

Durch die Reduzierung des motorisierten Individualverkehrs erreichen wir bessere Luftqualität und weniger Lärmbelastung. Unsere Straßen müssen zum Flanieren und Verweilen einladen und das Angebot an Geschäften muss sich so entwickeln, dass wir alle wieder gerne im Bezirk einkaufen. In jedem Grätzl soll es schattige konsumfreie Plätze geben, wo Jung und Alt einander gerne treffen und wo auch Raum für kulturelle Veranstaltungen ist. Dazu gehören barrierefreie breite Fußwege, leicht erreichbare öffentliche Verkehrsmittel und gut ausgebaute Radwege.

Eines der wichtigsten Themen in den kommenden Jahren wird das neue Stadtentwicklungsgebiet „Althangrund“ sein. Trotz der problematischen Besitzstruktur und den vielen unterschiedlichen BauträgerInnen müssen wir erreichen, dass sozial leistbare Wohnungen, Bildungseinrichtungen, Arbeitsplätze, Freiräume und soziale Einrichtungen im richtigen Verhältnis errichtet werden. Wirtschaftliche Kriterien der BauträgerInnen dürfen nicht allein die Planungen bestimmen.

Wir müssen auch darauf achten, dass barrierefreie Übergänge zwischen den angrenzenden Grätzln geschaffen werden und die neu zu gestaltende Infrastruktur sich in die bestehende einfügt, ohne dass es zu Verdrängungen kommt.

Mit der Bevölkerung wollen wir uns dafür einsetzen, dass hier ein Lebensraum entsteht, der dies alles ermöglicht und die gesetzlichen Rahmenbedingungen dafür geschaffen werden.

Diesen und vielen weiteren Herausforderungen werden wir uns in den nächsten Jahren stellen!

Wir Grüne wollen gemeinsam mit den BewohnerInnen den Alsergrund gestalten. Für Anregungen, Ideen oder Fragen stehe ich gerne mit meinem Team zur Verfügung.

Meine Sprechstunden sind: jeden zweiten Dienstag, 15 bis 16 Uhr, in der Bezirksvorstehung Zi. 110 oder nach telefonischer Vereinbarung.

Von Beruf bin ich Lebens- und Sozialberaterin, Alternativpädagogin, Geschäftsführerin des Netzwerks Freier Schulen- BDV für selbstbestimmtes Lernen; Engagement als Vorsitzende des Wiener Dachverband der Alternativschulen - Freie Schulen in Wien und stv. Vorsitzende im EFFE – European Forum for Freedom in Education 

Ich bin am Alsergrund aufgewachsen und noch immer leidenschaftliche Alsergrunderin. Meine zwei Töchter, drei Katzen und Little, mein Hund, bereichern mein Leben, und zur Entspannung genieße ich Bücher, male, fotografiere oder probiere auch immer wieder andere Herausforderungen aus.